Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Fotoalben Interessante Internetseiten Hotels Über mich Foto Galerie Australien Down Under Venedig Fotoshooting Vietnam Kambodscha Tahtali Dagí ( Lykische Küste ) Teneriffa Teide Berlin Tag und Nacht Ballonfahrten Nissyros Vulkanlandschaften NATOUR Trekking: La Palma Malta Marsyxlokk Bay Insel Rügen Wal- und Delfinbeobachtungen Insel Vulkano Reisevideos Venedig Film 1 Venedig Film 2 Türkei: Myra, lykische Felsengräber La Palma: Roque de los Muchachos, 2426m Rügen: Der Rasende Roland Stromboli Insel Vulcano Film 1 Insel Vulcano Film 2 Insel Vulcano Film 3 Gästebuch Reiseberichte & Highlights Malta Highlights Lüneburger Heide & Südsee-Camp La Palma Highlights La Palma Highlights Teil 2 Teneriffas Wanderparadiese Malta & Gozo Rundreise 2014 Malta & Gozo Rundreise 2014 - Teil 2 Venedig: Die Lagunenstadt Venedig: Die Lagunenstadt 2 Kontakt 

Malta & Gozo Rundreise 2014 - Teil 2

Insel Malta und GozoRundreise 2014, Teil 2 Foto anklicken um es zu vergrößern

Sonnenuntergänge und Abendstimmungen auf der Insel Gozo

VallettaDie Hauptstadt Maltas auf der Halbinsel Mount Sceberras ist umgeben von einem der schönsten Naturhäfen der Welt - westlich vom Marsamxett Harbour und östlich vom Grand Habour.

Ohne Zweifel eine Perle und nicht umsonst Weltkulturerbe. Valletta ist ein einzigartiges Beispiel für eine seeumschlossene Festungsstadt der Renaissance. Man könnte die Stadt auch als ein großes Museum bezeichnen...

Marsaxlokk (Marsaschlokk)Gerade 10 km von Valletta entfernt liegt die große Marsaxlokk Bay, eine geschütze Bucht, an deren Ufern 1565 die Türken an Land gingen und 1798 ankerte darin Napoleon mit seiner Flotte.

Besucht man den Ort frühmorgens, wenn die Fischeboote in den Hafen einlaufen, Restaurantbesitzer den Fang übernehmen und Netze am Kai ausgebreitet werden, dann erfüllt Marsaxlokk nahezu alle Erwartungen, die mit Fischerstädtchenromantik in Verbindung gebracht werden.

Kommt man aber ein paar Stunden später, dann erinnern an das größte Fischerstädchen Maltas nur noch die unzähligen, farbenprächtigen Boote, die Luzzus, die entlang der Kaimauer schaukeln.

Hagar Qim und Mnajdra(Hadschar-im und Imnaidra)Die Tempelkomplexe von Hagar Qim und Mnajdra zählen ohne Zweifel zu den beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten Maltas. Wegen ihrer einsamen, dem Meer zugewandten Lage stellen sie auch nahezu alle für die Wissenschaft bedeutenderen Denkmäler der maltesischen Frühgeschichte in den Schatten.

Die Tempelanlagen entstanden, so wird vermutet, ca. 2700 bis 2800 v. Chr.

Die prähistorischen Tempel von Hal Tarxien(Alltarschijen)Inmitten der Ortschaft Tarxien liegt die Ausgrabungstätte. Die jüngsten und zugleich größten Tempel Maltas. Sie entstanden vor etwa 4500 Jahren, am Ende der Epoche der maltesischen Tempelbauer.

Mdina (Imdina)3000 Jahre Geschichte thronen auf einem Plateauabbruch. Ehrwürdig und erhaben präsentiert sich die Stadt voller Kirchen, Klöster und Paläste - die alte Hauptstadt Maltas ist mit das Schönste, was die Insel zu bieten hat.

MostaDie einzige Touristenattraktion ist die gewaltige Kuppel der Marienkirche, die mit 53m Durchmesser zu den größten der Welt zählt. Überboten wird sie gerade von den Kuppeln der Peterskirche in Rom und der Hagia Sophia in Istanbul. Im zweiten Weltkrieg durchschlug eine deutsche Bombe die Kuppel der Kirche, glücklicherweise explodierte sie jedch nicht. Eine Nachahmung des berühmten Geschosses wird in der Sakristei aufbewahrt.

Golden Bay und Ghajn Tuffieha Bay (Ain-tuffiehha-bey)Zwei Buchten, die zu den herrlichsten der Insel Zählen - nicht ohne Grund, denn sie bieten goldgelben Sandstrand und türkisblaues Wasser.MeinGeheimtip: Wandern Sie an der Küste entlang zur nächsten Bucht, die Gnejna Bay.

Senglea (ehem. L-Isla)Vom Dockyard Creek auf der einen und dem French Creek auf der anderen Seite umgeben, erhebt sich Senglea. Sengleas Hauptattraktion ist die berühmte Vedette mit den Augen- und Ohrensymbolen.



Lesy Globetrotter...

Nur wo Du zu Fuß warst,bist Du wirklich gewesen...